Zulassungsvoraussetzungen

 

Ausländische Studienbewerber/-innen benötigen für Zulassung an der TU Clausthal ein Sekundarabschlusszeugnis.

Direkter Hochschulzugang
Wenn das ausländische Zeugnis als gleichwertig mit einem deutschen Zeugnis anerkannt wird, kann der Bewerber direkt (nach Ablegung der DSH- , TestDaf- oder einer äquivalenten Deutschprüfung) zum Fachstudium zugelassen werden.

Einen direkten Hochschulzugang an die TU Clausthal haben auch Bewerber/-innen, deren Sekundarabschlusszeugnis nicht gleichwertig ist, wenn sie– je nach Herkunftsland und schulischer Vorbildung – ein oder zwei erfolgreich absolvierte Studienjahre im Heimatland nachweisen.

Hochschulzugang über das Studienkolleg
Studienbewerber/-innen mit einer Hochschulzugangsberechtigung, die mit einer deutschen nur bedingt vergleichbar ist, müssen vor Aufnahme des Fachstudiums die Feststellungsprüfung an einem Studienkolleg ablegen. Das Studienkolleg für alle niedersächsischen Hochschulen befindet sich an der Leibniz Universität Hannover. Zur Vorbereitung auf diese Prüfung wird dort ein 2-semestriger Vorbereitungslehrgang angeboten, der nach Bestehen eines Aufnahmetestes besucht werden kann. Die Anmeldung zu dem einjährigen Vorbereitungslehrgang am Studienkolleg erfolgt über die TU Clausthal, wo Sie auch Ihre Bewerbungsunterlagen hinschicken müssen.

 
Kontakt
Application Team
Raum: 15 und 16
Graupenstraße 11
38678 Clausthal-Zellerfeld
(+49) 05323/ 72-3267 oder 72-3105
(+49) 05323/ 72-3939
application@tu-clausthal.de
Sprechzeiten:
Mo - Do 10:30 – 12:00 und 13:00 – 14:30
Freitag geschlossen

Suche  Sitemap  Datenschutz  Impressum
© TU Clausthal 2017